Geistliches Wort

Ein neuer Kirchenvorstand wird gewählt!

 

 Der Kirchenvorstand – in manchen Kirchen auch unter dem griechischen Wort „Presbyterium“ bekannt – ist eine typisch evangelische Einrichtung. Er hat viel „Macht“: Die gewählten und berufenen Vertreter der Gemeinde entscheiden gemeinsam mit den Pfarrer/innen über Finanzen, Personal und Gebäude, sie legen die Schwerpunkte und Arbeitsfelder der Kirchengemeinde fest und sie sind beteiligt an der Berufung neuer Pfarrer und Diakone.

Unsere Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen werden in der kommenden sechsjährigen Amtsperiode viel Verantwortung übernehmen. In der Landeskirche wird derzeit unter dem Stichwort „Profil und Konzentration“ die Zusammenarbeit in der Region vorangetrieben; Gebäude, Pfarrstellen, Verwaltung und Kindertagesstätten sind künftig nicht mehr ausschließlich unter dem Blickwinkel des eigenen Kirchturms zu ordnen, sondern sollen durch gemeinsame Konzepte und Kooperation für ihre Aufgaben gestärkt werden.

Der Kirchenvorstand spielt dafür eine wichtige Rolle. Er muss darüber wachen, dass die anstehenden Veränderungen nicht zu Lasten der Gemeindearbeit gehen, sondern helfen, dass die Angebote der Kirche – Gottesdienste und Seelsorge, Jugendarbeit und Bildungsarbeit, soziale Unterstützung und Kindergärten – die Menschen erreichen und ihnen Lebenshilfe anbieten.

16 Frauen und Männer aus unserer Kirchengemeinde haben sich zur Kandidatur für den neuen Kirchenvorstand bereit erklärt. Auf den Seiten in der Mitte dieses Gemeindebriefs stellen sie sich vor. Im September werden an alle Wahlberechtigten die Wahlunterlagen verschickt – zum ersten Mal mit der direkten Möglichkeit zur Briefwahl. Das heißt: Jeder bekommt den Stimmzettel und einen Rücksendeumschlag zugestellt und kann direkt von zuhause aus wählen – eine große Chance, dass möglichst viele sich an der Wahl beteiligen!

Deshalb bitte ich Sie: Nehmen Sie an der Wahl teil! Dadurch, dass Sie Ihre Stimme abgeben, entscheiden Sie sich für unsere evangelische Gemeinde und stärken dem neuen Kirchenvorstand den Rücken.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Pfarrer Florian Gruber